Bodenfliesen für Badezimmer

Wählt man Fliesen als Bodenbelag, muss man zu speziellen Bodenfliesen greifen. Boden Fliesen zeigen sich robuster als ihre Kollegen, die die Wand bedecken. Sie müssen viel mehr Belastung standhalten. Natürlich spielt beim Kauf von Bodenfliesen die Ästhetik eine wichtige Rolle. Man darf Boden Fliesen jedoch nicht nur mit dem Auge aussuchen, man muss auch auf die Einhaltung individueller Anforderungen an die Bodenfliesen achten. An Material und Beschaffenheit werden bei Boden Fliesen hohe Ansprüche gestellt.

Bodenfliesen für Badezimmer: Anforderungen, Designs & Verarbeitung

Viele Bäder verfügen heutzutage über eine moderne Fußbodenheizung. Um die angenehme Temperatur aus den verdeckten Wasserschläuchen zu verteilen, sind Bodenfliesen bei Fußbodenheizung das am besten geeignete Material. Durch Stein- und Keramikfliesen gelangt die Wärme hervorragend nach oben. Auch in Bezug auf die im Badezimmer oft vorherrschende Nässe, sind Bodenfliesen die erste Wahl. Wasser kann ihnen nichts anhaben. Wenn man tropfend aus der Dusche oder Badewanne steigt, bleibt es nicht aus, dass der Boden etwas von der Feuchtigkeit abbekommt. Boden Fliesen stecken dies locker weg, werden einfach abgewischt und das Wasser lässt sich rückstandslos entfernen.

Sobald Wasser mit ins Spiel kommt, werden Bodenfliesen jedoch ganz schnell rutschig um man muss sich überlegen, ob man an bestimmten Stellen durch eine aufgeraute Oberfläche für Rutschfestigkeit sorgen möchte. Feinsteinzeug Bodenfliesen und Naturstein Bodenfliesen eignen sich zum einen wegen ihrer geringeren Rutschgefahr und zum anderen wegen ihrer Robustheit besser als Bodenfliesen, als glasierte Keramikfliesen.

Bodenfliesen verlegen

Sind die Bodenfliesen erst einmal gekauft, geht es an die Verlegung der Bodenfliesen. Einmal angeklebt, lassen sie sich nicht mehr verschieben. Deshalb ist eine ordentliche Planung der Verlegearbeit oberstes Gesetz. Am besten nimmt man vorab einige Bodenfliesen und legt sie aus, so wie sie nachher fest verlegt werden sollen. So kann man sehen, wie die Verlegung zum Rand hin ausläuft. Zu schmale Randstreifen sollte man vermeiden. Mit ein bisschen Tüftelei findet man mit Sicherheit die beste Positionierung für seine Bodenfliesen.

Zum Auftragen des Fliesenklebers, gibt es spezielles Werkzeug, auf das man auf keinen Fall verzichten sollte. Erst wenn sämtliche Bodenfliesen verlegt und der Fliesenkleber ausgetrocknet ist, kann man mit dem Verfugen beginnen. Dass man die gerade neu eingebauten Bodenfliesen eventuell einmal überstreichen muss oder wieder entfernen, daran möchte man jetzt noch nicht denken.

Das könnte sie auch interessieren:

Feinsteinzeugfliesen sind belastbar und praktisch im Alltag, die Preise bewegen sich in einer Spanne, die für viele Heimwerker günstig sind.
Natursteinfliesen im modernen Bad können Ausdruck von ökologischen Überlegungen sein, erzeugen ein besonderes Ambiente und benötigen besondere Pflege.