Anmeldung Fachbetriebe

Kombispeicher

Ein Kombispeicher vereint die zwei separaten Speichersysteme für Trinkwasser (Trinkwasserspeicher) und Gebäudebeheizung (Pufferspeicher) in einem Gerät. Das Speichervolumen für die Heizung dient hierbei als Energiequelle, die das Trinkwasser mit erwärmt. Vorteil dieser Technik ist, dass der Kombispeicher flexibel mit verschiedenen Heizsystem einsetzbar ist. Warmes Wasser produzieren Kombispeicher entweder "on demand", oder halten es in einem Tank in Tank System vor.
Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
  • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Kombispeicher: ein Wärmespeicher für Warmwasser & Gebäudeheizung 

Vor dem Hintergrund, dass Energie teuer ist und in nächster Zeit einer weiteren Preissteigerung unterliegen wird, gehört möglichst effizienten Heiz- und Warmwassersysteme die Zukunft. Werden die Zentralheizung und / oder das Warmwassersystem modernisiert, bietet sich ein Kombispeicher an, um Wärme für Heizung und Warmwasser vorzuhalten.

 

Kombispeicher SystematikKombispeicher mit Solarthermie Anlage und zentralem Wärmeerzeuger | Bildquelle: Bosch Thermotechnik GmbH

 

Kombispeicher flexibel mit mehreren Energiequellen einsetzbar 

Ein Kombispeicher ersetzt das Zwei-Speicher-System aus separaten Speichern für Trinkwasser und Gebäudeheizung (Pufferspeicher) durch ein zentrales Gerät. Vorteil dieser Lösung ist, dass Sie als Hauseigentümer flexibel sind, mit welchen Energiequellen Sie diesen einen Speicher beladen wollen.

Es ist möglich, den Pufferspeicher z.B. nur in Verbindung mit einem Heizsystem wie einer Pelletheizung, Gas- oder Ölheizung zu nutzen. Genau so können Sie auch eine Solarthermie Anlage / Luft Wärmepumpe, einen Pelletofen und einen zentralen Wärmeerzeuger wie Gas oder Öl gleichzeitig anschließen. Das Volumen eines Kombispeichers beginnt in der Regel bei 500 bis 750 Liter Speichervolumen, um genügend Wärme für die zusätzliche Warmwasserbereitung vorzuhalten. 

Kombispeicher in drei Ausführungen: Durchlaufprinzip oder Tank in Tank

Kombispeicher erwärmen das Trinkwasser für Badezimmer und Küche auf zwei verschiedenen Wegen. Entweder wird das Warmwasser gespeichert und vorgehalten, oder es wird "on demand" erwärmt. Also genau in dem Moment, wenn der Wasserhahn geöffnet wird. Drei Ausführungen haben sich hierbei etabliert:

  • Kombispeicher mit einem integrierten Trinkwasserspeicher ( Tank in Tank System )
  • Kombispeicher mit internem Wärmetauscher 
  • Kombispeicher mit externem Wärmetauscher (Frischwassermodul)

Der Wärmetauscher funktioniert hierbei ähnlich wie ein Durchlauferhitzer. Das Trinkwasser durchströmt diesen wenn ein Wasserhahn geöffnet wird und wird augenblicklich erwärmt. Diese Lösung ist sehr hygienisch, da kein Trinkwasser vorgehalten wird wie beim Tank in Tank System. Beim Kombispeicher Tank in Tank System sitzt der Trinkwassertank direkt im Kombispeicher und wird durch das umliegende Wasser für die Gebäudeheizung erwärmt.

Nutzen Sie regenerative Energiequellen mit Solarthermie oder Wärmepumpe, müssen Sie die gewonnene Energie in jedem Fall zwischenspeichern. Die Zeiten, in denen die Energie aus der Umwelt gewonnen wird (Tageszeit), sind in der Regel nicht die Zeiten, in denen Sie die Wärme für Heizung und warmes Wasser brauchen (Abend- / Morgenstunden).

Fachbetriebe für Badtechnik helfen Ihnen, die richtige Speichervariante (ob Kombispeicher oder Zwei Speicher-System) für Ihr Gebäude zu finden.  

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Modernes-Bad.com