Anmeldung Fachbetriebe
Aktualisiert: 03.12.2019

Badezimmermöbel im modernen Badezimmer

Badmöbel bieten Stauraum für die Accessoires, die in einem Badezimmer anfallen. Darüber hinaus unterstreichen Badmöbel den individuellen Stil im Badezimmer: ob modern, antik, mediterran oder mit ausgefallenen Formen und Materialien vom Designer. Dadurch bekommen Badezimmer Möbel einen großen Stellenwert bei der Einrichtung eines neuen Badezimmers. Wer im Bad weder Badewanne noch Dusche austauschen möchte, setzt mit einem Badmöbel ohne großen Aufwand ganz neue Akzente.
Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
  • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Themenüberblick & Navigation

Badmöbel im Themenüberblick

Ein modernes Bad kommt mit einer sehr minimalistischen Badeinrichtung aus: nur wenige Badezimmermöbel finden sich darin. Schließlich sollen moderne Bäder vor allem Wohlfühloasen sein, in denen man sich nach einem anstrengenden Tag entspannt. Zu viele Badezimmer Möbel lassen das Badezimmer schnell vollgestellt wirken - kein Ort, an dem man sich gern entspannt.

Moderne Badmöbel in sehr dunkel gehaltenem HolzBildquelle: © eyeami - Fotolia.com

Je nachdem, welchen Stil man bevorzugt, lassen sich Badezimmermöbel ganz unterschiedlich auswählen. Für den Landhausstil können es eher offene Regale mit Stoff- oder Holzkörben zum Verstauen der Utensilien sein. Wer sein Bad eher mediterran gestaltet, greift zu dunklem Holz in schwerer Ausführung für den antiken oder zu hellen klaren Hölzern für den eher modernen Stil.

Badezimmer Möbel - auf die richtige Kombination kommt es an

Zu einem Designer Badezimmer passen im Grunde genommen nur Designer Badmöbel: sie sind die ideale Ergänzung zu den aktuellen klaren Linien und Formen. Ungewöhnliche Formen wie kegelförmige Waschbeckenunterschränke integrieren sich problemlos in moderne designorientierte Bäder und zeigen, dass diese Badezimmermöbel einzigartige Stücke sind. Wenn das Budget etwas kleiner ist, lassen sich auch mit einem günstigeren Badezimmermöbel schöne Akzente setzen. Hängeschränke oder Hochschränke nehmen nur wenig Raum in Anspruch und lassen kleine Bäder großzügiger wirken.

Wenn sehr wenig Platz zur Verfügung steht, lässt sich meistens nur ein Waschbeckenunterschrank und ein weiterer Unterschrank verbauen. So lassen sich trotzdem die wichtigsten Utensilien und Accessoires unterbringen und das Badezimmer bleibt optisch aufgeräumt und klar strukturiert. Eine Alternative zum Badezimmer Spiegelschrank ist ein schlichter Spiegel - je größer der Spiegel, desto größer wirkt auch das Badezimmer.

Preise für Badezimmer Möbel

Abhängig vom gewählten Stil, dem Material und der Qualitätsstufe gestalten sich die Badmöbel Preise. Badezimmermöbel aus Massivholz sind in der Pflege meist genauso zu behandeln wie furnierte Badezimmermöbel: sie sollten möglichst nur kurzen Kontakt zum Wasser erhalten. Wasserlachen auf dem Boden sollten bei einem Badezimmermöbel mit Bodenkontakt also möglichst sofort entfernt werden. Gutes Lüften nach dem Duschen oder Baden verhindert, dass sich die Feuchtigkeit im Badezimmer Möbel absetzt.

Je nach Material genügt das Abwischen mit einem feuchten Wischtuch, scharfe Reinigungsmittel sollten in aller Regel vermieden werden. Wer lange Freude an einem Massivholz Badezimmermöbel haben möchte, kann über spezielle Holzpflegemittel Struktur und Glanz des Holzes hervorheben.

[zurück zum Themenüberblick]

Badezimmermöbel Holz: Holzarten für eine lange Lebensdauer

Holz im Bad ist durch die Tendenz zum modernen Wohlfühlbad inzwischen eine alltägliche Konstante: denn Holz lässt Räume wohnlicher und angenehmer wirken. Badezimmermöbel aus Holz sind damit die ideale Ergänzung für ein wohnliches Ambiente im Bad. Grundsätzlich bestehen die meisten Badmöbel aus Pressspan oder MDF-Platten, die lediglich furniert oder beklebt werden. Echte Massivholz Badmöbel wirken dagegen deutlich wertiger. Am häufigsten im Gebrauch sind Badmöbel aus Kiefer, Bambus, Eiche, Nussbaum oder Walnuss.

Badmöbel & Holz: welche Holzarten geeignet sind für Badezimmermöbel

Verschiedene Holzproben liefern einen guten Eindruck bei der Holzauswahl.Bildquelle: © designz - Fotolia.comFür ein modernes Bad ist die Badeinrichtung ein essentieller Punkt. Neben dem optischen Anspruch an eine schöne Badgestaltung und ein zum angestrebten Stil passendes Badezimmermöbel können auch die Schadstofffreiheit und die Wasserfestigkeit wichtige Punkte bei der Entscheidung für bestimmte Badmöbel sein.

Während es für die Schadstofffreiheit inzwischen geeignete Prüfsiegel gibt, ist die Wasserfestigkeit vor allem eine Sache des richtigen Umgangs und der richtigen Auswahl. Badmöbel aus Bambus oder Massivholz sind tendenziell am resistentesten gegen Wasser.

Badezimmermöbel aus Holz mit einem Pressspankern und laminierter Oberfläche dagegen dürfen keinesfalls im Wasser stehen - gerade nach dem Dusche oder nach ausgedehnten Badewannenplanschereien mit Kindern sollte hier der Badezimmerboden regelmäßig trocken gewischt werden. Sonst quellen die Badezimmermöbel oder Holzmöbel schnell auf und verlieren ihren optischen Reiz.

Holzmöbel im modernen Badezimmer

Das ist ein zusätzlicher Grund, warum moderne Badmöbel aus Holz wie Bambus, Eiche, Kiefer, Walnuss oder Nussbaum - ob laminiert oder als Massivholz - häufig in der Badmöbel Hängeschrank oder Badmöbel Hochschrank Variante erhältlich sind. Beide Arten ermöglichen eine bodenfreie Befestigung - und damit die Sicherheit, dass in den Schrank keine Feuchtigkeit vom Boden her eindringen kann.

Badmöbel aus Walnuss oder Eiche strahlen außerdem eine sehr wohnliche und beruhigende Wirkung ab, eignen sich also für die Badezimmermöbelstile, die auf antike oder italienische Badmöbel abzielen.

Badezimmermöbel Holz richtig pflegen

Badezimmermöbel aus Holz benötigen je nach Ausführung ganz unterschiedliche Pflege. Holzmöbel aus Massivholz wie Kiefer, Eiche, Bambus, Walnuss oder Nussbaum sind teils lackiert - dann genügt ein einfaches Abwischen der feuchten Oberflächen. Sind die Holzmöbel dagegen lediglich geölt, kann je nach Herstellerangaben ein Nachölen erforderlich werden - allerdings nicht häufiger als einmal im Jahr. Bei hellen Holzsorten wie Kiefer oder Bambus sollten keine Wasserlachen auf dem Holzmöbel stehen, um Fleckenbildung zu vermeiden.

Badezimmermöbel aus dunklen Holzsorten wie Eiche und Nussbaum neigen dazu, Staub anzusetzen. In Verbindung mit der allgegenwärtigen Feuchtigkeit in Badezimmern gibt das schnell einen unschönen Film, der regelmäßig mit einem feuchten Tuch entfernt werden sollte.

Badezimmermöbel aus Massivholz oder mit Pressspankern vermitteln Fachbetriebe für Badezimmer-Einrichtung, egal ob es sich beim Holz um Kiefer, Eiche, Nussbaum, Walnuss oder Bambus handeln soll.

[zurück zum Themenüberblick]

Badmöbel im Landhausstil & weitere Ideen

Moderne Badmöbel machen individuelle Badgestaltung leicht - eine Vielzahl verschiedener Stile ermöglicht die Umsetzung jeder Idee. Dabei gibt es moderne Badmöbel im Landhausstil, italienische oder auch antike Badmöbel. Die Auswahl ist groß, die Stile eignen sich aber nicht für jeden Grundriss oder Lebensstil.

Moderne Badmöbel im Überblick - moderne, antike oder italienische?

Hier wurden klare Linien bei den Badezimmer Möbeln mit rauen, unverputzen Wänden kombiniert.Bildquelle: © GROHE Deutschland Vertriebs GmbHModerne Badmöbel im Landhausstil sind so vielfältig wie die Landhäuser auf der Welt: eine spanische oder mexikanische Finca hat einen ganz anderen Stil als ein Landhaus in Schweden oder Dänemark. Entsprechend unterschiedlich fallen moderne Badmöbel aus. Für die Badeinrichtung entscheidend ist, ob die Badmöbel dem individuellen Stil des Hauses sowie den persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

Für eine Familie mit Kindern werden Badmöbel im Landhaus Stil geeignet sein, die robust und aus schweren Hölzern gefertigt sind und leicht zu reinigen sind - auch dunklere Farben wie bei italienischen Badmöbeln können hier vorteilhafter sein.

Wer einen schlichten Landhaus Stil bevorzugt, wird antike Badmöbel mit verschnörkelten Mustern und Metallverzierungen gar nicht erst in Betracht ziehen, sondern sich eher für moderne Badmöbel mit klaren Linien und Formen entscheiden. Auch das passende Badmöbel Holz hat natürlich Wirkung auf die Atmosphäre im Bad.

Badmöbel antik oder italienische Badmöbel für luxuriöse Bäder

Für luxoriöse Bäder eignen sich antike, italienische sowie Designer Badmöbel besonders gut. Besonders antike Badmöbel zeichnen durch eine schwere Ausführung in Massivholz, edle Hölzer und Schnitzarbeiten aus. Moderne Badmöbel vom Designer werden vor allem in alternativen Materialien ausgeführt - Glaswaschtische oder Badmöbel mit Natursteinoberflächen sind nur einige der Möglichkeiten, die sich eröffnen.

Italienische Badmöbel weisen eine große Bandbreite an Stilen auf: von antik bis modern, verspielt bis klar akzentuiert reichen die Variationen. Moderne Badmöbel aus Italien bringen leuchtende Farbakzente ins Badezimmer und die Kombination mit schlichten Natursteinen an Boden und Wänden bringt italienische Badmöbel besonders gut zur Geltung.

Moderne Badmöbel für schwierige Badezimmer

Kleine Bäder oder solche mit schwierigen Grundrissen machen die Einrichtung in einem spezifischen Badmöbelstil schwieriger. Denn neben dem Preis und dem Budget müssen Dachschrägen, verwinkelte Grundrisse oder sehr kleine Badezimmer mit in die Planung integriert werden. Einige Stile eignen sich deswegen nur bedingt: in kleinen Bädern sollten schwere und aufwendig gearbeitete antike Badmöbel kaum Verwendung finden. Ausgenommen sind natürlich einzelne Erbstücke, die sich gut in einen ansonsten klaren modernen Stil integrieren lassen.

Insgesamt sind klare und einfach gehaltene Formen für moderne Badmöbel in kleinen oder eng geschnittenen Räumen leichter umzusetzen, ohne das Gesamtkonzept zu beeinträchtigen. Moderne Badmöbel mit wenigen gezielt eingesetzten Farbtupfern unterstreichen den gewählten Stil am besten, egal ob Landhaus, mit antiker Note oder bei italienischen Badmöbeln.

[zurück zum Themenüberblick]

Preise für Badmöbel in der Übersicht

Die Preise zeugen von der großen Bandbreite an Badmöbeln. Abhängig vom gewählten Stil, der Art des Badmöbels und dem verwendeten Holz gibt es für jedes Budget den passenden Preis. Durch die unterschiedliche Verarbeitung und verschiedene Ausgestaltungen sind Badmöbel Preise immer individuell zu kalkulieren. Die nachfolgenden Übersichten stellen deshalb einen kurzen Ausschnitt über die Bandbreite an Badmöbel Preisen dar.

Badmöbel Preise nach Material, Stilrichtung & Bauart

Ein großzügig geschnittenes Bad wird mit Einzelelementen bewusst offen gehalten.Bildquelle: © roseburn3Dstudio - Fotolia.comDie Preise für eine Badeinrichtung mit Holzmöbeln fallen sehr unterschiedlich aus. Prinzipiell günstigere Holzarten sind vor allem Kiefer und auch Bambus.

Traditionell gehören Nussbaum, Eiche und Walnuss zu den teureren Holzarten. Entsprechend weit ist die Spanne für einzelne Möbelstücke sowie gesamte Badmöbel Serien.

Material
Preis von Preis bis
Bambus 25,00 € 2.000,00 €
Kiefer 20,00 € 350,00 €
Eiche 80,00 € 4.000,00 €
Nussbaum 50,00 € 4.000,00 €
Walnuss 50,00 € 3.000,00 €
Massivholz 50,00 € 6.000,00 €

Badmöbel Preise nach Badezimmer Stil

Auch die Ausgestaltung der Badmöbel in unterschiedlichen Stilen, etwa wie Badmöbel im Landhausstil, sorgen für einen ganz unterschiedlichen Preis. Designerstücke sind einzeln teilweise deutlich günstiger als italienische Badmöbel. Dabei bezieht sich der Preis nur zum Teil auf Einzelstücke, teilweise werden ganze Badezimmerserien als komplettes Set angeboten, um den gewünschten Stil einheitlich bei jedem Badmöbel wiederfinden zu können.

Badmöbel Stil Preis von Preis bis
Designer Badmöbel 70,00 € 2.000,00 €
Badmöbel Landhausstil 35,00 € 2.000,00 €
antike Badmöbel 70,00 € 2.700,00 €
moderne Badmöbel 25,00 € 3.000,00 €
italienische Badmöbel 100,00 € 6.500,00 €

Badmöbel Preise nach Bauart

Neben dem verwendeten Holz und den verschiedenen Stilen ist die Bauart ebenfalls für die Preisgestaltung von Bedeutung. Kleinere Möbelelemente wie Unterschrank und Badmöbel Hängeschrank sind deutlich günstiger als die wirkungsvolleren Elemente wie der Spiegelschrank und der Badmöbel Hochschrank.

Badmöbel Preis von Preis bis
Spiegelschrank 25,00 € 4.000,00 €
Hochschrank 20,00 € 1.400,00 €
Hängeschrank 10,00 € 300,00 €
Unterschrank 20,00 € 300,00 €

Mit viel Erfahrung stehen Fachbetriebe für Badezimmer bei der Auswahl vom Interieur und der Kalkulation von Badmöbel Preisen zur Verfügung.

[zurück zum Themenüberblick]

Design Badmöbel für eine individuelle Badgestaltung

Für den gehobenen Anspruch und luxuriöse Bäder sind exklusive Badmöbel das Interieur der Wahl: in kleinen Stückzahlen oder als Einzelstück gefertigt, sind sie aufwendig gestaltet und bestechen durch Farb- und Formgebung. Der Einsatz von Badmöbeln im Designbad ist sparsam und durchdacht. In der Regel lagert man in Designer Bädern die üblichen Stauräume für Handtücher und andere Hygieneartikel aus. Wer darauf Wert legt, diese Dinge direkt im Badezimmer unterzubringen, findet elegante Lösungen verschiedener Designer.

Designer Badmöbel - exklusive Einrichtung im modernen Badezimmer

Designer Badmöbel kauft man in aller Regel nicht dort, wo man die übliche Badeinrichtung bezieht: Design Badmöbel erhält man von speziellen Händlern, die sich ausschließlich auf das Luxussegment konzentrieren. Teils werden diese Badmöbel vor allem aus Italien importiert, teils auch in anderen Gegenden der Welt exklusiv angefertigt. Das besondere am Design Badmöbel ist natürlich ihre Seltenheit, was Designer Badmöbel von den üblichen - auch höherwertigen - Badmöbeln abhebt.

Ein Badezimmer mit Designer Möbeln, die fast wohnliche Atmosphäre erzeugen. Bildquelle: © Clou BV

Die Ausgestaltung der Designer Badmöbel fällt je nach Designer und Stil sehr unterschiedlich aus. Sowohl klare Linien und minimalistisches Design für sehr moderne Badmöbel sind denkbar als auch verspielte und antik anmutende Designerstücke. Der Trend geht aber ganz klar zum modernen Badmöbel, welches nur sehr sparsam eingesetzt wird. Einige große Hersteller lassen ihre Designer ganze Reihen entwerfen, die sich mit spezifischen Themen auseinandersetzen. Exklusive Badmöbel spielen zum Beispiel bewusst auf die Ursprünge der Badezimmerhygiene an und übernehmen die Formgebung aus Zeiten von Waschschüssel und Badetrog im modernen Designkleid.

Exklusive Badmöbel bestechen nicht nur durch die Form

Designer Badmöbel bestehen überwiegend aus exklusiven Materialien. Die meisten Stücke sind handgefertigt, was den Preis gegenüber Badmöbeln aus dem mittleren Preissegment natürlich erhöht. Besonders Holz oder Naturstein kombiniert man gern mit Designermöbeln. Holz Arten können insbesondere Nussbaum, Walnuss oder Bambus sein - massiv, widerstandsfähig und edel. Verkleidungen mit Metall oder Glas gehören ebenfalls zu den aktuellen Trends der Designer Badmöbel.

Auch die Ausstattung der Design Badmöbel ist exklusiver als mit normalen Badmöbeln. Schallgedämpfte Schubladen, massive Griffe aus Aluminium und eine saubere Verarbeitung zeichnen erlesene Badmöbel aus. So fügen sich einzigartige Badmöbel deutlich besser in die Bäder ein, die sich dem modernen Ambiente eines Wohlfühlbads verschrieben haben. Die wenigen ausgewählten Designer Badmöbel müssen sich gut neben exklusiven Waschschüsseln aus Glas oder Holz, freistehenden Badewannen und Wellness-Duschen einfügen.

Fachbetriebe für Badezimmer vertreiben edle exklusive Badmöbel und Designer Badmöbel, beraten beim Kauf und sichern einen fachgerechten Einbau.

[zurück zum Themenüberblick]

Badezimmer Hochschrank für mehr Platz im Bad

Ein Bad Hochschrank kombiniert den Hängeschrank mit einem Unterschrank. In der Regel werden Hochschrank, Hängeschrank und Unterschrank in Kombination angeboten. Wer keinen ausreichenden Platz für eine komplette Badmöbel Ausstattung hat, kann einen einzelnen Bad Hochschrank trotzdem gut im kleineren Bad integrieren. Verschiedene Designs und vielfältige Materialien machen den Badezimmer Hochschrank zu einem echten Stilelement im modernen Bad.

Bad Hochschrank schafft Raum für Accessoires im Badezimmer

Waschtisch mit integriertem HochschrankWaschtischanlage mit intergriertem Hochschrank,
Bildquelle: © Jörger - Armaturen- u. Accessoiresfabrik GmbH
Üblicherweise werden im Badezimmer Handtücher, Reserve-Pflegemittel, Reinigungsmittel und Toilettenpapier aufbewahrt. Das alles auf möglichst geringem Raum, um die Wohlfühlatmosphäre im modernen Bad nicht zu beeinträchtigen. Stehen keine anderen Orte wie ein Hauswirtschafts raum oder der Keller zur Verfügung stehen, sind Badmöbel die einzigen Alternativen, alles sauber zu verstauen.

Bei kleinen Bädern steht meistens die Entscheidung an, wie viele Badmöbel man überhaupt unterbringen kann. Die Wahl fällt meistens auf die Klassiker der Badeinrichtung, ein Badezimmer Spiegelschrank ist eine Möglichkeit, aber auch Unterschrank oder Hängeschrank schaffen Raum im Badezimmer. Der Hochschrank hat den Vorteil, dass anstelle von Hängeschrank und Unterschrank nur ein einziges Badmöbel aufgestellt werden muss.

Hochschrank passend zum Stil wählen

Die Wahlmöglichkeiten beim Hochschrank sind vielfältig: es gibt sowohl sehr schmale als auch eher breite Hochschränke. Auch die Materialien und Designs können sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Im Design Badezimmer werden nur solche Badmöbel eine Verwendung finden, die besonders elegant und sorgfältig verarbeitet anmuten.

Für die einzelnen Stile, sei es Landhaus, mediterran oder sehr modern: es gibt für jeden Stil passende Badezimmer Hochschränke, die sich in Farbe und Form dem Badezimmer Stil anpassen. Über die Integration von Spiegeln oder Beleuchtung bringt der Bad Hochschrank neben den rein praktischen Aspekten gleichzeitig mehr Licht und Weite in kleine oder dunklere Bäder.

[zurück zum Themenüberblick]

Badmöbel Spiegelschrank - mehr als nur Stauraum

Der "Alibert" beherrschte für viele Jahre die Badezimmer: ein schlichter, aus Kunststoff gefertigter dreiteiliger Badezimmer Spiegelschrank des französischen Herstellers Alibert. Inzwischen ist der Badezimmer Spiegelschrank deutlich mehr als ein reines Aufbewahrungsmöbel, sogar Entertainment in Form von Radio oder iPod-Halterung lässt sich inzwischen in diesem Badmöbel integrieren und macht seine Verwandlung zu einem echten Designstück perfekt.

Spiegelschrank Bad für mehr Stauraum & mehr Design im Badezimmer

Dieser Spiegelschrank wurde dezent in die Wand eingelassen.Bildquelle: © KEUCO GmbH & Co. KG Der Spiegelschrank im Bad gehört zur elementaren Badeinrichtung. Durch die Verbindung aus Spiegel und Stauraum werden Spiegelschränke gerade auch im modernen Bad in der einen oder anderen Weise als Badmöbel eingeplant. Besonders in kleinen Bädern schaffen Spiegelschränke Stauraum für die kleinen Notwendigkeiten im Alltag. Insbesondere übliche Accessoires für die Morgentoilette wie Zahnbürsten, Rasierzeug und Haarbürsten sind so schnell aufgeräumt und lassen das Badezimmer ordentlich erscheinen. Durch verschiedene Designs und Ausstattungen lässt sich der Spiegelschrank jedem modernen Badezimmer Stil anpassen, unabhängig davon ob die Badmöbel modern oder klassisch ausfallen.

Die Materialien haben sich inzwischen vom altbewährten Kunststoff hin zu weiteren Varianten verändert: Spiegel schränke gibt es längst auch mit einem Korpus aus MDF, Aluminium oder Massivholz. Verschiedene Ablage- und Regalsysteme mit integriertem Spiegel können ebenfalls als Spiegelschränke bezeichnet werden - wichtig ist im Grunde genommen die Platzierung im Bad direkt über dem Waschbecken.

Badmöbel Spiegelschränke mit Beleuchtung und Elektronik

Im Trend moderner Badezimmer liegt ein Spiegelschrank mit Leuchtelementen: damit ergibt sich wesentlich mehr Komfort beim Schminken oder Rasieren durch eine bessere Beleuchtung direkt am Waschbecken. Als Designer Badmöbel verfügen die exklusiveren Spiegelschränke im modernen Badezimmer auch über ausgefallene LED-Beleuchtung und zusätzliche Elektronik.

Innenliegender Spiegelschrank mit geöffneten TürenBildquelle: © KEUCO GmbH & Co. KG

Detailansicht des Einbau-SpiegelschrankBildquelle: © KEUCO GmbH & Co. KG

Bewährt hat sich die Integration einer Steckdose direkt im Spiegelschrank, zusätzlich gibt es inzwischen Spiegelschränke mit Radio-Zugang. Wer besonderen Wert auf eine entspannte Atmosphäre im Badezimmer legt, wird über die Integration von Elektronik und Stauraum begeistert sein. Auf diese Weise lässt sich die Elektronik wunderbar im Bad verstecken.

Neben dem Spiegelschrank mit Beleuchtung gehören auch Bad Hochschrank, Bad Unterschrank oder der Badezimmer Hängeschrank zu den üblichen Ausstattungsvarianten.

[zurück zum Themenüberblick]

Badezimmer Hängeschrank: schwebender Stauraum

Der bekannteste Hängeschrank im Badezimmer ist wahrscheinlich der Medizinschrank, der über viele Jahre seinen angestammten Platz im Badezimmer verteidigen konnte. Inzwischen sind Hängeschränke deutlich moderner und mit verschiedenen Designs in die modernen Bäder eingezogen. Ohne Bodenkontakt erfüllt ein Hängeschrank damit den Trend, Badezimmer Möbel möglichst ohne Bodenkontakt zu verwenden - für ein modernes Ambiente im Wohlfühlbad.

Bad Hängeschrank liefert Stauraum ohne Bodenkontakt

Ein moderner Hängeschrank fürs BadBildquelle: © Ideal Standard GmbHAus demselben Grund, aus dem auch ein Medizinschrank in der Regel als Hängeschränk konzipiert ist, werden häufig Hängeschränke für die Badeinrichtung verwendet: die erhöhte Montage direkt an der Wand lockert die Badgestaltung auf und ermöglicht es, Dinge speziell aus der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Scheren, scharfe Reinigungsmittel und dergleichen sind damit vor dem Zugriff von Kindern geschützt und trotzdem sicher im Badezimmer Hängeschrank aufgehoben.

Ein wichtiges Auswahlkriterium für moderne Badmöbel ist natürlich auch die optische Gestaltung, als Hängeschrank lässt sich über die Wandmontage ein lockeres und wohnliches Ambiente ermöglichen. Gerade ein kleiner dimensionierter Bad Hängeschrank bietet Stauraum, ohne dden Raum als zu vollgestellt wirken zu lassen. Ein Hochschrank hat eine ganz ähnliche Wirkung, auch hier lassen schmale Modellvarianten das Badezimmer insgesamt wohnlicher wirken.

Badezimmer Hängeschrank im modernen Bad

Die Variationen für einen Hängeschrank sind vielfältig, zwischen farbenfrohen Farbklecksen für das moderne Bad und einem stilechten Designer Badmöbel lässt sich für jeden Badezimmer Stil der passende Badezimmer Hängeschrank finden. Insbesondere moderne Badmöbel lassen sich gut mit einem Bad Hängeschrank kombinieren.

Verschiedene Materialien wie Holz, Alu oder Glas unterstreichen diverse Stile. Alu und Glas lassen den Bad Hängeschrank kühl und elegant aussehen, dunkles Holz wie Nussbaum oder Walnuss vermitteln dagegen einen sehr warmen und wohnlichen Aspekt. Über eine kreative Anordnung, beispielsweise diagonal über die Wand verteilt, ist zusätzlich ein besonderes Wohlfühlambiente möglich und die optische Wirkung des Raumes wird zusätzlich verändert.

Über den Badezimmer Spiegelschrank oder einen Badezimmer Unterschrank lässt sich zusätzlicher praktischer Stauraum im Badezimmer schaffen.

[zurück zum Themenüberblick]

Der Unterschrank als clevere Raumsparlösung

Wer Möbel im Badezimmer benötigt, um die vielen Notwendigkeiten des Alltags unterzubringen, kann auf einen Bad Unterschrank kaum verzichten. Über verschiedene Lösungen zeigt sich dieser Teil der Badeinrichtung von seiner flexibelsten Seite: als klassischer Schrank kann der Unterschrank genauso verwendet werden wie als sauber versteckte Wäschetonne. Moderne Lösungen verleihen dem Bad Unterschrank dabei das Flair, welches ihn auch im modernen Badezimmer gut aussehen lässt.

Bad Unterschrank - das moderne Bad spielt mit Farben & Formen

Durch die Badeinrichtung gibt meist vor, wie viel Stauraum für alle wichtigen Accessoires im Bad vorhanden ist. Im Bad Unterschrank ergeben sich durch einige clevere Lösungen Möglichkeiten, mehr Stauraum durch ein einzelnes Badmöbel zu erhalten.

Im modernen Badezimmer sind Schubladen sowieso im Trend - besonders im Unterschrank sind sie außerdem noch sehr praktisch. Denn so erreicht man bequem auch die hintersten Ecken, anders als beim herkömmlichen Badmöbel ohne Auszug. Das verhindert , dass ungenutzte Putzmittel oder Kosmetika in den hintersten Ecken ungesehen stehen bleiben und wertvollen Stauraum belegen.

Badezimmer mit rechteckigem UnterschrankBildquelle: © Duravit AG

Eine weitere sehr praktische Lösung für den Badezimmer Unterschrank ist die Kombination mit einem Wäschekorb. Sauber verräumt und für eventuelle Gäste unsichtbar können direkt im Unterschrank benutzte Handtücher oder verschmutzte Wäsche verstaut werden. Wenn sich sonst keine Möglichkeit bietet, wie ein Platz für Schmutzwäsche untergebracht werden kann, ist der Bad Unterschrank ideal.

Der Badezimmer Unterschrank passt sich jeder Idee an

Moderne Badezimmer nutzen die Befestigung von einem Hängeschrank auch für Unterschränke oder Hochschränke. Die Bodenfreiheit gehört in den meisten Badezimmer Stilen inzwischen dazu, nur beim Landhausstil wird der Unterschrank traditionell direkt auf den Boden vom Badezimmer gestellt. Wie beim Hängeschrank und Hochschrank auch ist die Farben- und Materialvielfalt groß: Badmöbel Serien mit aufeinander abgestimmten Farben und Designs für Hochschrank und Unterschrank sind genauso möglich wie handgefertigte Einzelstücke.

Als Materialien für die Korpusse und Türen verwendet man häufig Massivholz oder MDF. In Kombination mit Aluminiumbeschlägen oder Glastüren passt sich der Bad Unterschrank gut in moderne Ambiente ein.

Fachbetriebe für Badezimmer haben eine große Auswahl an Badmöbeln und stehen bei der Auswahl und Kombination - insbesondere bei einem schwierigen Grundriss - beratend zur Seite.

[zurück zum Themenüberblick]

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Modernes-Bad.com