Anmeldung Fachbetriebe

Badezimmermöbel Holz: Holzarten für eine lange Lebensdauer

Holz im Bad ist durch die Tendenz zum modernen Wohlfühlbad inzwischen eine alltägliche Konstante: denn Holz lässt Räume wohnlicher und angenehmer wirken. Badezimmermöbel aus Holz sind damit die ideale Ergänzung für ein wohnliches Ambiente im Bad. Grundsätzlich bestehen die meisten Badmöbel aus Pressspan oder MDF-Platten, die lediglich furniert oder beklebt werden. Echte Massivholz Badmöbel wirken dagegen deutlich wertiger. Am häufigsten im Gebrauch sind Badmöbel aus Kiefer, Bambus, Eiche, Nussbaum oder Walnuss.
Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
  • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Badmöbel & Holz: welche Holzarten geeignet sind für Badezimmermöbel

Badmöbel Holz© designz - Fotolia.comFür ein modernes Bad ist die Badeinrichtung ein essentieller Punkt. Neben dem optischen Anspruch an eine schöne Badgestaltung und ein zum angestrebten Stil passendes Badezimmermöbel können auch die Schadstofffreiheit und die Wasserfestigkeit wichtige Punkte bei der Entscheidung für bestimmte Badmöbel sein.

Während es für die Schadstofffreiheit inzwischen geeignete Prüfsiegel gibt, ist die Wasserfestigkeit vor allem eine Sache des richtigen Umgangs und der richtigen Auswahl. Badmöbel aus Bambus oder Massivholz sind tendenziell am resistentesten gegen Wasser.

Badezimmermöbel aus Holz mit einem Pressspankern und laminierter Oberfläche dagegen dürfen keinesfalls im Wasser stehen - gerade nach dem Dusche oder nach ausgedehnten Badewannenplanschereien mit Kindern sollte hier der Badezimmerboden regelmäßig trocken gewischt werden. Sonst quellen die Badezimmermöbel oder Holzmöbel schnell auf und verlieren ihren optischen Reiz.

Holzmöbel im modernen Badezimmer 

Das ist ein zusätzlicher Grund, warum moderne Badmöbel aus Holz wie Bambus, Eiche, Kiefer, Walnuss oder Nussbaum - ob laminiert oder als Massivholz - häufig in der Badmöbel Hängeschrank oder Badmöbel Hochschrank Variante erhältlich sind. Beide Badmöbel Arten ermöglichen eine bodenfreie Befestigung - und damit die Sicherheit, dass in den Schrank keine Feuchtigkeit vom Boden her eindringen kann.

Badmöbel aus Walnuss oder Eiche strahlen außerdem eine sehr wohnliche und beruhigende Wirkung ab, eignen sich also für die Badezimmermöbelstile, die auf antike Badmöbel oder italienische Badmöbel abzielen.

Badezimmermöbel Holz richtig pflegen

Badezimmermöbel aus Holz benötigen je nach Ausführung ganz unterschiedliche Pflege. Holzmöbel aus Massivholz wie Kiefer, Eiche, Bambus, Walnuss oder Nussbaum sind teils lackiert - dann genügt ein einfaches Abwischen der feuchten Oberflächen. Sind die Holzmöbel dagegen lediglich geölt, kann je nach Herstellerangaben ein Nachölen erforderlich werden - allerdings nicht häufiger als einmal im Jahr. Bei hellen Holzsorten wie Kiefer oder Bambus sollten keine Wasserlachen auf dem Holzmöbel stehen, um Fleckenbildung zu vermeiden.

Badezimmermöbel aus dunklen Holzsorten wie Eiche und Nussbaum neigen dazu, Staub anzusetzen. In Verbindung mit der allgegenwärtigen Feuchtigkeit in Badezimmern gibt das schnell einen unschönen Film, der regelmäßig mit einem feuchten Tuch entfernt werden sollte.

Badezimmermöbel aus Massivholz oder mit Pressspankern vermitteln Fachbetriebe für Badezimmer-Einrichtung, egal ob es sich beim Holz um  Kiefer, Eiche, Nussbaum, Walnuss oder Bambus handeln soll.