Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für Ihr neues Bad einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Was soll im Bad gemacht werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Umfang der Arbeiten
Geht es um das komplette Bad oder um einzelne Komponenten?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Komponente benötigt eine Reparatur?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Größe des Badezimmers
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Komponenten sind gewünscht?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Budgetvorstellung
Fachbetriebe können Ihnen mit der Angabe schneller ein passendes Angebot erstellen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Budgetvorstellung
Fachbetriebe können Ihnen mit der Angabe schneller ein passendes Angebot erstellen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    21 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5) 16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    60Minuten seit letzter Anfrage
    0 Anfragen heute
    631.189 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 0 Anfragen heute

    Frischwasserstation zur Warmwasserversorgung

    In einem zentralen Heizsystem erbringt die Frischwasserstation das erwärmte Trinkwasser, welches im Badezimmer und in der Küche verwendet wird. Im Sprachgebrauch bezeichnet die Frischwasserstation dabei sowohl das originäre Durchlaufsystem via Plattenwärmetauscher, als auch synonym einen Warmwasserspeicher. Richtig ist zunächst jedoch nur das Durchlaufsystem.
    Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
    • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Frischwasserstation: zentrale Warmwasserversorgung per Durchlauf

    Im modernen Bad wird das Warmwasser häufig, sofern es die Badtechnik zulässt, über die zentrale Warmwasserversorgung bereit gestellt. Denn diese kann mit verschiedensten Brennstoffen betrieben werden - wahlweise mit Gas oder Öl als auch den verschiedenen Formen regenerativer Energien (Pellets, Wärmepumpe, Solarthermie). Die Beheizung mit Strom wird schnell ökonomisch ineffizient und wird in der Regel nur für die dezentrale Warmwasserversorgung eingesetzt. Über einen elektrischen Heizstab wäre allerdings auch die Beheizung des Warmwassers in einem zentralen System möglich.

    Aufbau und Funktion einer Frischwasserstation

    Über den Heizkessel wird das Wasser für den Heizungskreislauf erwärmt und in einem Speicher vorgehalten. Die Frischwasserstation wird möglichst nahe am Heizwasserspeicher angebracht, um Wärmeverluste zu vermeiden. Wird an den verschiedenen Zapfstellen im Haus Warmwasser benötigt, wird das gespeicherte warme Wasser aus dem Heizkreislauf genutzt, um über Plattenwärmetauscher frisches Trinkwasser zu erwärmen. Dieses wird nicht vorgehalten, sondern "on demand" via Durchlaufprinzip erwärmt. 

    Frischwasserstation als Speichervariante

    Sollen größere Mengen an Warmwasser vorgehalten werden, wird zusätzlich zum Heizwasserspeicher ein Trinkwasserspeicher im Haus installiert. Diese funktionieren entweder als Tank-in-Tank System oder mit zwei separat voneinander aufgestellten Warmwasserspeichern. Im Sprachgebrauch wird dieser Trinkwasserspeicher oft auch als Frischwasserstation bezeichnet. Das Prinzip dieser Frischwasserstation mit Speichervariante ist ähnlich zum oben beschriebenen Beispiel. Über einen Wärmetauscher wird das erhitzte Heizungswasser zur Erwärmung des Trinkwassers genutzt.

    Um nicht permanent überschüssiges Warmwasser in der Frischwasserstation zu haben, welches nicht abgerufen werden kann, ist eine genaue Berechnung der Größe wichtig. Dafür gibt es zunächst Normgrößen, die für unterschiedliche Haushaltsgrößen heran gezogen werden. Viel wichtiger für die richtige Größe der Frischwasserstation ist allerdings das individuelle Nutzungsverhalten. Wenn alle Familienmitglieder sehr zeitnah baden und duschen, wird eine kleine Frischwasserstation schnell an ihre Kapazitätsgrenze gelangen.

    Fachfirmen für Badezimmer haben gute Erfahrungswerte, welche Mengen an Warmwasser für unterschiedliche Bedürfnisse und Familiengrößen erforderlich sind und welche Frischwasserstation die geeignete Variante ist.

    Wir finden die besten Techniken Sanitärbetriebe
    • Über 6.000 geprüfte Sanitärbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Modernes-Bad.com