Anmeldung Fachbetriebe

Badheizkörper aus Edelstahl

Die bekannten Röhren- und Rippenheizkörper für das Bad aus Edelstahl haben in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. Denn diese Badheizkörper sind nicht nur schön anzusehen, sondern verteilen durch die größere Oberfläche in kurzer Zeit bedarfsgerecht viel Wärme, sind praktisch auslaufsicher und dienen als schnelle Trocknungsmöglichkeit für Handtücher.
Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
  • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Badheizkörper: Edelstahl als idealer Werkstoff für das moderne Bad

Badheizkörper EdelstahlBildquelle: anapont GmbH Neben den vielen individuellen Formen, die auf dem Markt zu haben sind, bietet vor allem das Material Edelstahl Vorteile für den Einsatz bei Badheizkörpern. So ist Edelstahl resistent vor Rost, was die Badheizkörper zukunftssicher macht. Zudem leitet der Edelstahl die Wärme sehr gut, denn er muss nicht lackiert werden. Das entspricht einem Vorteil von 10-15 Prozent in der Effizienz gegenüber lackierten Heizkörpern. Eine Lackierung könnte zudem problematisch für Allergiker sein und auf Dauer auch abblättern - das kann bei einem Badheizkörper aus Edelstahl nicht passieren, bei dem ein angenehmes und ungiftiges Raumklima erreicht wird.

Mit einem Badheizkörper aus Edelstahl sind auch gute Reinigungsmöglichkeiten gegeben. Mit einfachem Seifenwasser regelmäßig abgewaschen, bleibt das Bad von der Luftverbreitung von Staub und Schimmelpilzen verschont. Auch eine Desinfektion ist bei dem Material kein Problem.

Edelstahl als Hingucker im Badezimmer

Ein Edelstahl-Badheizkörper wertet den Raum auf und lässt ihn nicht nur durch den Gesichtspunkt Hygiene betrachten. Durch hochwertige Einbauten wie diese lässt sich die Atmosphäre im Badezimmer ganz entscheidend ändern und eine entspannende Aura herstellen, der Wellness-Faktor wird erhöht.

Erhältlich sind Badheizkörper aus gebürstetem oder poliertem Edelstahl und sollten je nach der restelichen Ausstattung im Bad gewählt werden, sodass die Kombination stimmt. Ein Badheizkörper aus poliertem Edelstahl passt aber z.B. auch in ein Badezimmer, in dem die Badmöbel aus Holz gefertigt sind. Dass die Aufmerksamkeit von Besuchern gesichert ist, dürfte bei einem so hochwertigen Badheizkörper jedoch feststehen.

Optisch ähnlich, jedoch nicht zu verwechseln mit Edelstahl Badheizkörpern sind Badheizkörper aus Chrom.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Modernes-Bad.com