Anmeldung Fachbetriebe

Elektro Heizstab als Backup für Warmwasserversorgung

Stellt eine zentrales Heizsystem auf Basis erneuerbarer Energien nicht genügend Wärme bereit, um das Warmwasser im Warmwasserspeicher bzw. Pufferspeicher auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen, springt ein Elektro Heizstab an. Aus technischer Sicht gehört der Elektro Heizstab deshalb zur elektrischen Warmwasserbereitung, auch wenn er für die Warmwasserbereitung im allgemeinen eine untergeordnete Rolle spielt.
Jetzt Sanitärbetriebe für Bäder finden
  • Geprüfte Sanitärbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Elektro Heizstab als Zusatzheizer für zentrale Warmwasserspeicher

Um Warmwasser mit Strom zu erhalten, werden in der Regel zentrale Heizungssysteme verwendet, die nahezu ausfallsicher sind. Besonders Öl- oder Gasheizungen sind selten von Ausfällen betroffen, allerdings auch durch die steigenden Kosten der Rohstoffe nicht mehr zwangsläufig die erste Wahl bei kosten- und umweltbewussten Hausbesitzern. Wärmepumpen oder die Nutzung von Solarenergie sind Alternativen für die Warmwasser Generierung, die in der Badtechnik immer häufiger Verwendung finden.

Für den Pufferspeicher oder Warmwasserspeicher eignet sich der Heizstab deshalb als Backup Lösung, sobald die primäre Heizung Schwankungen unterliegt und der Warmwasserspeicher nicht vollständig aufgeheizt werden kann. Alternativ können statt eines Heizstabs ein elektrischer Warmwasserspeicher oder ein elektrischer Durchlauferhitzer genutzt werden, wobei hier zum Teil höhere Stromkosten anfallen.

Elektro Heizstab als Frostschutz  

Als Frostschutz kann der Elektro Heizstab in einem Pufferspeicher oder einem Warmwasserspeicher eingesetzt werden. Wenn zum Beispiel die Heizung und das Warmwasser über eine manuelle Holzheizung betrieben wird und die Hausbesitzer im Winter einige Tage abwesend sind, hält der Heizstab das Haus frostfrei. Er schaltet sich im Warmwasserspeicher oder Pufferspeicher dazu und generiert genügend Warmwasser, um die Leitungen frostfrei zu halten.

Die Installation erfolgt idealerweise direkt beim Bau des Heizsystems, einige Systeme erlauben aber auch die nachträgliche Installation vom Elektro Heizstab im Pufferspeicher oder Warmwasserspeicher. Diese Installation sollte immer direkt durch einen Fachmann erfolgen, um die Funktionalität der Heizung und des Heizstabs nicht zu beeinträchtigen.

Ob und in welchem Umfang ein Elektro Heizstab die Warmwasserversorgung im Bedarfsfall leisten kann, sollte mit Fachbetrieben für Badezimmer vor Ort geklärt werden.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Modernes-Bad.com